Burger deluxe: Smoked Pulled-Seitling-Slider

Burger deluxe: Smoked Pulled-Seitling-Slider
Fotocredit: Hansi Heckmair

Für den Pulled-Seitling:
6 große Kräuterseitlinge,
in 2 cm dicke Scheiben geschnitten
6 EL BBQ-Sauce
3 EL Bratöl

Für die Essigzwiebeln:
100 ml Brühe
1 Zwiebel, abgezogen und in
sehr dünne Ringe geschnitten
4 EL weißer Essig
1 EL Ahornsirup

Für den Romanaslaw:
2 kleine Romanasalatherzen, längs in Streifen geschnitten
1 Bio-Karotte, fein geraspelt
3 EL vegane Mayonnaise
1 EL Zitronensaft
1 Prise abgeriebene Schale
von 1 Bio-Zitrone
Salz
schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen

Außerdem:
3 vegane Brötchen
3 Scheiben reife Tomaten
3 TL Dijon-Senf

Für den Pulled Seitling das Öl in einem Topf erhitzen und die Pilzscheiben 2-3 Minuten kräftig darin anrösten. Den Topf vom Herd nehmen, mit dem Deckel verschließen, den Schlauch der Räucherpistole mit der Öffnung in den Topf klemmen und eine ordentliche Ladung
Rauch hineinblasen.

Deckel ganz auflegen und die Pilze 10 Minuten ziehen lassen. Für ein noch intensiveres Raucharoma das Ganze 2- bis 3-mal wiederholen – es schmeckt aber auch schon nach einem Durchgang schön rauchig. Für die Essigzwiebeln die Zwiebelringe mit den restlichen Zutaten kurz aufkochen und dann ohne Hitze ziehen lassen. Für den Romanaslaw alle Zutaten mischen, etwas verkneten und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Ofen auf 200 °C (Umluft) vorheizen. Die Pilze mit einer Gabel in Faserrichtung
ausfransen, sodass die Pulled-Optik entsteht. Mit der Hälfte der BBQ-Sauce mischen und 10 Minuten im Ofen rösten. Anschließend mit der restlichen BBQ-Sauce mischen.

Die Brötchen aufschneiden und in einer Pfanne antoasten. Die Schnittflächen mit Senf bestreichen. Je 1 Portion Romanaslaw auf die Bodenhälften setzen. Mit Tomatenscheiben, Pulled-Seitling und Essigzwiebeln belegen und mit der oberen Brötchenhälfte verschließen.