Süß und einfach: veganer Haselnusskuchen

    Tanith Schmelzeisen

    Sieht dieser Haselnusskuchen nicht himmlisch aus? Und das ganz ohne Hexenkunst, denn Bloggerin Tanith (@sheloveseating) hat uns eins ihrer einfachen Kuchenrezepte gezeigt!

    Rezept drucken
    Süß und einfach: veganer Haselnusskuchen
    Anleitungen
    1. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.
    2. Wer Lupinenmehl verwenden möchte, verrührt 1 EL Lupinenmehl mit 3 EL Wasser und lässt das Ganze für 10 Minuten ziehen.
    3. In einer großen Schüssel alle trockenen Zutaten vermischen. Dann den Pflanzendrink und ggf. die Lupinenmehl-Mischung hinzugeben und kurz verrühren.
    4. Den Teig in eine gefettete ( oder einfach mit Backpapier ausgelegte) Kastenform geben. Den Kuchen ca. 50 Minuten backen. Dabei stets eine Stäbchenprobe machen und aufpassen, dass er oben nicht ausbrennt. Den Haselnusskuchen abkühlen lassen und bei Bedarf mit Kuvertüre verzieren.
    5. Tipp: Mit Lupinenmehl kann ein fluffigeres Ergebnis erzielt werden, es funktioniert aber auch ohne!
    Rezept Hinweise

    Ob Yoga, veganes Essen oder Bullet-Journals – Tanith Schmelzeisen möchte vor allem
    mehr Achtsamkeit und Liebe in ihren Alltag integrieren. Auf ihrem Instagram-Channel @sheloveseating lebt sie vor, wie das geht. Dich erwarten kreative, gesunde Gerichte sowie wichtige Affirmationen rund um die Themen Selbstliebe, Selbstakzeptanz und Selbstverwirklichung. Die drei großen „S“ des Lebens meistert Tanith so gut wie sie eben kann und wir sehen ihr gerne dabei zu!

    Willst du gerne mehr über Tanith erfahren? Dann schau doch entweder auf ihrem Instagram-Profil @sheloveseating vorbei oder auf ihrer Homepage "sheloveseating -- Happiness is a choice." (www.sheloveseating.de.).