Vegan Foodporn: Curry mit Reis

    Foto: Bianca Zapatka

    Bianca Zapatka hat es endlich getan: Ein Kochbuch entwickelt! Zahlreiche, köstliche Kreationen lassen sich schon auf ihrem Instagram-Channel finden, jetzt hat sie diese versucht in einem Buch zusammen zu fassen. Vegan Foodporn erster Klasse!

    Rezept drucken
    Vegan Foodporn: Curry mit Reis
    Kochzeit ca. 35 Min
    Portionen
    4 Portionen
    Kochzeit ca. 35 Min
    Portionen
    4 Portionen
    Anleitungen
    1. Süßkartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauchzehen abziehen und zusammen mit dem Ingwer fein hacken. Das Kokosöl in einer Pfanne (oder im Wok) erhitzen. Die Süßkartoffel- und Zwiebelwürfel darin ca. 3 Minuten unter gelegentlichem Rühren anbraten. Knoblauch, Ingwer und Currypaste hinzufügen und ca. 1-2 Minuten anschwitzen.
    2. Dann die Kokosmilch hinzufügen, zum Kochen bringen, die Hitze reduzieren und für etwa 15 Minuten köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren.
    3. Spinat abbrausen, Kichererbsen abspülen und abtropfen lassen. Spinat und Kichererbsen zugeben und ca. 5 Minuten köcheln lassen, bis der Spinat zusammengefallen ist. Sollte das Curry zu dick werden, etwas Wasser hinzugeben. Mit Salz, Chili oder Pfeffer abschmecken und optional noch einen Spritzer frischen Zitronen- oder Limettensaft hinzugeben.
    4. Das fertige Curry mit Cashewkernen und Sesam bestreuen. Nach Belieben mit Reis oder einer anderen Beilage servieren.
    Rezept Hinweise

    Dieses Rezept stammt aus:

    Bianca Zapatka
    Vegan Foodporn
    Riva Verlag
    272 Seiten, 22 €