Yummi! Kresseschaumsuppe mit Kräutercroûtons

Fotokredit:Brigitte Sporrer

 

Rezept drucken
Yummi! Kresseschaumsuppe mit Kräutercroûtons
Anleitungen
  1. Ein Viertel der Kresse als Garnitur beiseitestellen. Die restliche Kresse grob hacken. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden. In einem großen Topf die Margarine zerlassen und die Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin glasig andünsten. Mit dem Mehl bestäuben und so lange rühren, bis die Mischung zu schäumen beginnt. Mit dem Weißwein ablöschen. Wenn die Flüssigkeit fast vollständig verkocht ist, die Gemüsebrühe zugeben. Alles aufkochen und bei niedriger bis mittlerer Hitze 10 Minuten köcheln lassen.
  2. In der Zwischenzeit für die Croûtons den Knoblauch schälen. Die Toastbrotscheiben in 1 cm große Würfel schneiden. In einer beschichteten Pfanne die Margarine zerlassen, die Brotwürfel dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und bei mittlerer Hitze unter häufigem Wenden rundherum knusprig anrösten. Kurz bevor sie fertig sind, die Petersilie und den Schnittlauch hinzugeben. Die Hälfte der gehackten Kresse mit der Hafersahne in die Suppe geben.
Rezept Hinweise

Dieses Rezept stammt aus:

Jérôme Eckmeier
Vegan tut gut, schmeckt gut
Dorling Kindersley
192 Seiten, ca. 20 €