Rezeptidee: Dinkel-Kaiserschmarrn

Zutaten für 2 große Portionen

Für den Kaiserschmarrn:

300 ml Sojadrink (alternativ Dinkel- oder Haferdrink)
180 g Dinkelmehl
50 ml Mineralwasser
15 g Backpulver
4 EL Zucker
1 Prise Salz
Pflanzenfett oder Sonnenblumenöl zum Anbraten
Puderzucker zum Garnieren


Für das Kompott:

150 ml Wasser
4 Äpfel
2 Birnen
2 EL Vanillezucker
1 TL Zitronensaft
1 TL Zimt


Zunächst wird das Kompott vorbereitet:

Die Äpfel und Birnen schälen, entkernen und in Würfel schneiden. Das Wasser zum Kochen bringen und das Obst zusammen mit dem Vanillezucker, Zimt und Zitronensaft hinzugeben. Ca. 15 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen, immer wieder rühren und bei Bedarf etwas Wasser nachgießen. Wer lieber ein glattes Kompott ohne Fruchtstücke mag, kann es anschließend mit einem Handmixer zu einem feinen Mus pürieren.

Nun ran an den Kaiserschmarrn, während das Kompott abkühlt:

Den Pflanzendrink mit dem Mehl, dem Backpulver, Salz und Zucker kräftig vermengen. Langsam das Mineralwasser hinzufügen und den Teig noch einmal vorsichtig durchrühren. Das Pflanzenfett oder Öl in der Pfanne heiß werden lassen und eine ordentliche Kelle Teig hineingeben. Den dicken Pfannkuchen bei mittlerer Hitze von beiden Seiten goldbraun werden lassen. Den fertigen Teig mit zwei Gabeln in große Stücke „rupfen“, mit 1 EL Zucker bestreuen und noch kurz in der Pfanne karamellisieren lassen. Aus der Pfanne nehmen und mit Puderzucker bestreuen.