Veganes Steinpilzrisotto

Steinpilzrisotto
Fotocredit: Maike Jessen / Südwest Verlag

Portionen: 2
Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten
Einweichzeit: ca. 1 Stunde

Zutaten
200 g Gemüsebrühe
200 g Risottoreis
80 g trockener Weißwein
3 getrocknete Steinpilze
2 kleine Zwiebel
2 vegane Margarine
1 Schuss Sojasahne
½ gehackte Petersilie
1-2 EL Salz
1 EL schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:
Steinpilze kräftig, aber kurz unter fließendem kaltem Wasser abspülen. In lauwarmen Wasser einweichen, am besten in einem durchsichtigem Gefäß. Das Wasser soll dabei eine dunkle Farbe bekommen. Zwiebel abziehen und würfeln. In einem Topf 1 EL Magarine schmelzen lassen und die Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze glasig dünsten.
Anschließend den Reis dazugeben und auch diesen glasig dünsten. Die Pilze aus dem Einweichwasser nehmen und grob klein schneiden. Zum Reis in den Topf geben, das ganze mit dem Einweichwasser ablöschen. Vorsicht: Stand, der sich eventuell auf dem Boden des Gefäßes abgesetzt hat, sollte in diesem zurückbleiben.
Mit Wein ablöschen und unter ständigem Rühren mit mittlerer Hitze die Flüssigkeit bis auf ein Drittel einreduzieren lassen. Nach Bedarf so lange Gemüsebrühe unter ständigem Rühren dazugeben und einreduzieren lassen, bis der Reis „al dente“ ist. Restliche Margarine und die Sojasahne dazugeben, ein wenig weiterköcheln lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Schluss die Petersilie unterheben.

 

Das Rezept stammt aus:
Patrick Bolk
Vegan im Job: Über 60 schnelle und gesunde Rezepte – auch für unterwegs
Südwest Verlag, 144 Seiten, 14,99 €