VEGGIE-MUM 2.0 – Die Krux mit der Milch

Mandelmilch_Janosch Bösche

© Janosch Bösche

 

Aus dem Leben einer veganen Mutter

 

Beim allabendlichen Auspacken des Kindergartenrucksacks flattert mir neben einer Menge Sand und anderen Kleinstteilen, ein handgeschriebener Zettel vor die Füße: „Bitte normale H-Milch kaufen, die Kinder mögen keine Hafermilch“, steht da geschrieben. Ich erinnere mich an ein Gespräch ähnlichen Inhalts mit einer der Erzieherinnen vor etwa drei Wochen zurück. Schon da antwortete ich mit einem inneren Schulterzucken. Und auch jetzt fällt mir nichts anderes dazu ein und ich gehe zum weiteren Aufräumprogramm über.

 

Leider wird meine Ignoranz schon kurze Zeit später beim Elternabend bestraft. Die Mittagsmahlzeiten für die Kinder zuzubereiten ist Aufgabe der Eltern, man wechselt sich ab. Zwei Liter Milch sind pro Einsatz ebenfalls mitzubringen. An jenem Abend nun wird beschlossen und im Protokoll festgehalten, dass keine Pflanzenmilch mehr zu den Mittagsmahlzeiten in den Kindergarten mitgebracht werden darf. Zwei vegane Mütter stehen 16 flexitarischen Eltern und drei allesessenden Erzieherinnen gegenüber. Sieht leider schlecht aus für die vegane Fraktion … Aber ich wäre doch nicht ich, wenn ich jetzt auf einmal anfinge, Kuhmilch zu kaufen und dann auch noch H-Milch? Normal finde ich das jedenfalls nicht. Schon gar nicht die Begründung, die Kinder mögen keine pflanzlichen Drinks. Die Vermutung liegt nahe, dass es nicht etwa die Kids sind, die die lieblichen Milchalternativen nicht zu schätzen wissen, sondern dass der morgendliche Kaffee der Erzieherinnen gewohnheitsmäßig eben nur mit Kuhmilch schmeckt.

 

Diese Vermutung tue ich nur allzu gerne lautstark kund und weigere mich strikt, artfremde Säuglingsnahrung einzukaufen. Mit dem Ergebnis, dass nun der Vater meiner Tochter den Kochdienst übernimmt und eben auch den Einkauf der Milch. Ich spare mir zwar Geld und Arbeit – mein Gewissen beruhigt das aber nicht.

 

Kim Schumacher ist Mutter einer vierjährigen Tochter und lebt seit 2013 vegan. Sie ist Volontärin des Veggie Journals und berichtet regelmäßig aus ihrem veganen Familienalltag. Gemeinsam mit Tochter und Hündin lebt Schumacher in München.